Für wen ist eigentlich immer noch 2019?

Mal kurz Handzeichen bitte. Ok, wir sind wahrscheinlich nicht die Ersten, die euch erzählen wollen, dass wir ja eigentlich noch 2019 haben. Für uns in der #Veranstaltungsbranche (die kennt man ja jetzt endlich seit 2020), die wir ausschließlich auf die schönen, einzigartigen und leider so schnell vergänglichen Momente hinarbeiten, war das vergangene Jahr halt echt mies. Von daher war unser Ausblick am Jahresende 2019 auf das folgende Jahr um einiges besser: ein voller Kalender, schöne Konzerte, einiges an Partys und Vorfreude en masse. 2020 hatten wir zwar viel mit Konzerten zu tun – leider aber nur wegen ständiger Verschiebungen (Rekord ist bis jetzt vier Mal). Und auch 2021 hat so angefangen wie 2020 aufgehört hat: mit einem leeren Kalender und Verschiebung um Verschiebung.

Doch dann, dann kam die Wende, und mit ihr der Sommer. Unser Späti vor der Tür konnte öffnen und unsere lange vermissten Vögel in Empfang nehmen. Und endlich ist es auch wieder soweit, unser lange aufgeschobenes Veranstaltungsprogramm klopft an die Tür, und weil wir nicht aufgepasst haben, sind das auch direkt acht Veranstaltungen geworden.

Ein paar Mal weichen wir dafür aufs Marleen aus, der vom Kulturamt Wiesbaden angemieteten Ausweichspielstätte im Lili am Hauptbahnhof, aber auch die Kellertür geht endlich wieder auf. Die ganze neue Farbe ist schon wieder ein paar Monate verblasst, seit wir mit dem Streichen fertig sind. Aber die Klorollenhalter sind wieder montiert und der Kühlschrank repariert. Wir lesen noch mal in den jeweils geltenden Verordnungen nach (was die jeweils tagesaktuell geltenden Regeln sind, findet ihr in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung) und dann sind wir bereit. Das wird! Und wir müssen auch noch erwähnen, dass wir das meiste ohne die Unterstützung durch das Programm NEUSTART KULTUR der Bundesbeauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden nicht finanzieren könnten. Danke für diese Unterstützung.

Was macht Delta und die 4. Welle? Keine Ahnung. Aber Verschieben und Absagen sind wir mittlerweile gewohnt. Wir probieren das jetzt und freuen uns auf Euch. Und sollte trotz aller Hoffnung nichts stattfinden können, haben wir zumindest einen Logenplatz, wenn im Herbst die Salzbachtalbrücke gesprengt wird. Das wird super.

Krah krah,

eure Krea

Neuste Blog-Beiträge
Juni 9, 2022
Juni 9, 2022
Juni 9, 2022