Wilkommen zurück!

Nach unserer Sommerpause sind wir (sogar mit neuen und vielen Toiletten, juhu) wieder für euch da und starten am 1. September gleich mit einem Riesenhammer, denn wir haben was zu feiern! Die Krea wird 15 Jahre alt und das zelebrieren wir drei Tage lang mit unserem ersten Krea-eigenen Festival „f.u.c.“. Ihr habt richtig gehört, unser erstes Festival! Von Konzerten über DJs, Workshops, uvm.  ist für jeden, egal ob jung oder alt, was dabei.

Wenn sich dann auch alle von der dreitägigen Feierei erholt haben, geht’s am 08.09. weiter mit Akustischem von TV SMITH,  THE GUILT sind mit Indie Punk dabei und am 17.09. könnt ihr dann mit JAWKNEE MUSIC in unserem Garten (frisch aufgemöbelt) entspannen. Wer es etwas wilder mag, sollte sich MARES OF DIOMEDES (Doom/Sludge) auf keinen Fall entgehen lassen, WESTERN SETTINGS bildet mit Midwesternemopoppunk und Texten zum Mitsingen den krönenden Abschluss unserer Konzertreihe im September.

Natürlich geizen wir auch mit unseren Partys nicht. Wir starten mit der mittlerweile vierten MUVIN am 16.9. ins Partygetümmel. Weiter gefeiert wird mit DUB-A-RAMA für alle Dub- und Reggaebegeisterten und am Monatsende: PHUTURISTIC. Drum & Bass. Noch nicht genug? Dann müsst ihr auf den Oktober warten ;)

 Krah Krah,

Eure Krea

PS: Seit Juni sind wir übrigens auch Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren e.V. – kurz: LAKS. Yeah!

KREATIVFABRIK WIESBADEN.

ist aktiver Teil der lebendigen Kulturszene in Wiesbaden. Im Gebäude des ehemaligen Fleischereieinkaufs auf dem ehemaligen Schlachthofgelände betreibt der Verein ein Kulturzentrum mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm, vermietet bezahlbare Proberäume an junge, lokale Musikbands und bietet Raum für Initiativen, Gruppen und Seminare aus dem kulturellen und sozialen Umfeld. Der Verein fühlt sich den Zielen der Kulturparkinitiative verpflichtet und beteiligt sich an der Umsetzung für einen Kulturpark auf dem ehemaligen Schlachthofgelände. Die Kreativfabrik arbeitet aus der Überzeugung heraus, dass es in Wiesbaden eine Menge junger Leute mit vielen guten Ideen gibt. Diese sind es wert, ausprobiert und verwirklicht zu werden – auch abseits des kulturellen Mainstreams und kommerziellen Interesses.

Insbesondere städtische Jugendkultur ist geprägt durch eine Vielzahl von Subkulturen, diversen Strömungen sowie einer ausgeprägten Dynamik zu immer neuen Ausdrucksformen. Die Kreativfabrik begleitet diese Prozesse voller Neugier und steht diesen neuen Formen, Künstlern und Projekten stets offen gegenüber und bietet für die Entwicklung und Entfaltung ideelle, finanzielle und logistische Unterstützung an. Die Arbeit dient gemeinnützigen Zwecken und ist als solche vom Finanzamt anerkannt.

FREUNDE.

weiter

BANDS.

weiter

MIETER.

weiter